Stephan Pörtner

Köbi Krokodil

Der dritte Fall für Köbi Robert

Kriminalroman

ca. 208 Seiten | E-Book

ca. € (D) 14,99 | € (A) 14,99

ISBN 978 3 7152 7541 3

Erscheint am 20. März 2024

Auch als Broschur erhältlich

Coverdownload 0

Beschreibung

Fünf Monate ist es her, dass Köbi Robert sich mithilfe des Arbeitsamts selbstständig gemacht hat. »J. K. Robert, Ermittlungen« steht auf dem dreckigen Messingschild neben seiner Haustür. Viel ermittelt hat er seitdem nicht (eigentlich nur vergeblich die Katze einer Nachbarin gesucht, sich aber nicht getraut, seine Dienste in Rechnung zu stellen), und von einem Büro kann auch keine Rede sein. Nicht nur wegen des gewaltigen Durcheinanders, sondern vor allem wegen des Terrariums mit dem Krokodil: Ein alter Freund hat es Köbi anvertraut und ist seither wie vom Erdboden verschluckt. Seinen zweiten potenziellen Kunden, der unangekündigt vor der Tür steht, lotst Köbi daher lieber ins Café nebenan, wo der freundliche Herr mit der Sprache herausrückt: Hellmut Strassner sucht eine Frau, die er von früher kennt, »eine alte Sentimentalität, nichts von großer Bedeutung«, wiegelt er ab. Ein erfahrener Ermittler wie Köbi wird da gleich stutzig.

Pressestimmen

»Mit den großen Schweizer Krimiautoren Friedrich Glauser und Friedrich Dürrenmatt darf Stephan Pörtner in einem Atemzug genannt werden.« Uda Feist / WDR

»Eine charmante und muntere Hommage an sein Quartier, an seine Heimatstadt.« Neue Zürcher Zeitung

»Manchmal arg nihilistisch, oft sehr komisch und immer wieder wahr.« Züritipp

»Köbi ist nicht nur ein reflektierter und manchmal zynischer Beobachter, sondern auch ein ungewöhnlich ehrlicher Erzähler.« Tages-Anzeiger, Zürich